Konzerte

20.9.2019

- Peppi Guggenheim - Berlin

Vergangene Konzerte

9.9.2016

- B-flat - Berlin

28.9.2016

- Bei Ernst - Berlin

11.11.2016

- Artenschutztheater - Berlin

3.12.2016

- Peppi Guggenheim - Berlin

3.1.2017

- Café Tasso - Berlin

5.2.2017

- Insel der Jugend-Wintertage - Berlin

8.2.2017

- Bei Ernst - Berlin

20.6.2017

- Café Tasso - Berlin

25.5.2018

- Kulturschöpfer - Berlin

8.6.2018

- Peppi Guggenheim - Berlin

Musik

Videos

Shinkansen
Die Blauen Pilze - Trailer 2016
Das heb ich auf

Galerie

Presse

Kritiken

Radio-Feature Jazz-Zeit:

Für eine Debüt CD eine erstaunlich eigene Handschrift … Eine sehr eigene Melange. Eine Platte mit Jazz und Rock, Gott sei Dank nicht Jazzrock, und für Menschen, die über ihren Pop-Plattenteller hinausschauen wollen. -Holger Baum-Schilling

Jazzpodium:

Ein gewisses Suchtpotential entfaltet sich beim Hören des Debutalbums des Berliner Trios Die Blauen Pilze. Die Melodien atmen Leichtigkeit, die Sounds scheinen zu schweben. -Thomas Volkmann-

JAZZthing:

Benedikt Joch, der alle Songs des Albums geschrieben hat, Bassist Daniel Cordes und Schlagzeuger Andi Bühler bevorzugen federleichte Grooves, die manchmal rocklastig, manchmal dancefloortauglich und dann wieder cooljazzig daherkommen. Joch, hat ein Händchen für spritzige Melodien und lässt vielfältige Einflüsse von Surf bis Ambient in seinem Spiel anklingen. Cordes und Bühler sorgen für die amtliche Verschraubung der filigranen Songs, von repetitiver Krautrock-Motorik („Cyborg Sex“) bis zu poppig-geschmeidigen Beats („Maientage“) haben sie alles drauf.- Rolf Thomas

Kontakt

Benedikt Joch

Marienburgerstr. 24
10405 Berlin
Tel: 030/628 0533
Mobil: 0151 681 12034
Email